Nutzen Sie unser Beschwerdemanagement

Die Zufriedenheit unserer Kunden mit den Produkten und Services der Wirecard Bank ist uns sehr wichtig. Sollten wir Ihre Erwartungen einmal nicht erfüllen, informieren Sie uns bitte darüber. Wir nehmen Ihre Beschwerde ernst und bemühen uns darum, eine Lösung für Ihr Anliegen zu finden.

Sie können Ihre Beschwerde entweder postalisch, per E-Mail, Fax oder über das Online-Formular auf dieser Seite an uns richten. Bitte lesen Sie sich zunächst das Informationsblatt „Beschwerdemanagement“ sorgfältig durch. Darin informieren wir Sie über unseren Bearbeitungsprozess sowie über alle benötigten Daten bzw. Unterlagen für die Einreichung einer Beschwerde.

INFORMATIONSBLATT HERUNTERLADEN

Bitte richten Sie Ihre Beschwerde an:

Wirecard Bank AG
Beschwerdemanagement
Einsteinring 35
85609 Aschheim

E-Mail: beschwerde@wirecardbank.com
Fax: +49 (0)89 4424 2100

Ihre Angaben zur Beschwerde

Unabhängige Schlichtungsstellen 

Sollte es einmal nicht möglich sein, eine für beide Seiten zufriedenstellende Einigung zu erzielen, können Sie sich an eine der folgenden Schlichtungsstellen wenden.

Ombudsmann
Die Wirecard Bank nimmt am Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstelle „Ombudsmann der privaten Banken“ (www.bankenombudsmann.de) teil.

Dort hat der Verbraucher die Möglichkeit, zur Beilegung einer Streitigkeit mit der Bank den Ombudsmann der privaten Banken anzurufen. Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit über einen Zahlungsdienstevertrag (§675f Bürgerliches Gesetzbuch), können auch Karteninhaber, die keine Verbraucher sind, den Ombudsmann der privaten Banken anrufen.

Näheres regelt die Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im deutschen Bankgewerbe, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird oder im Internet unter www.bankenverband.de abrufbar ist. Die Beschwerde ist in Textform (z. B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) an die Geschäftsstelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach 04 03 07, 10062 Berlin, Fax: +49 (0) 30 1663-3169, E-Mail: ombudsmann@bdb.de, zu richten.

BaFin und EZB

Darüber hinaus besteht für Kunden die Möglichkeit, sich jederzeit schriftlich oder zur dortigen Niederschrift bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn, und Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt am Main oder bei der Europäischen Zentralbank, Sonnemannstr. 20, 60439 Frankfurt am Main über Verstöße der Bank gegen das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG), die §§ 675c–676c des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) oder gegen Art. 248 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB) zu beschweren.